oneIDentity+ auf der Interpack

Düsseldorf – Stand J38 in Halle 5 – 04.05.-10.05.2014

Die interpack gilt als weltweite Leitmesse für die Branchen Food, Getränke, Süßwaren, Backwaren, Pharma, Kosmetik, Non-Food und Industriegüter . Aktuelle Herausforderungen wie die Vernetzung in Zeitalter von Industrie 4.0 oder eindeutige Identifikation von Objekten, Artikeln und Anlagen zur lückenlosen Rückverfolgbarkeit stehen im Fokus der Packmittelindustrie und bieten darüber hinaus auch eine Menge von Potenzialen.

Diese Potenziale über die gesamte Wertschöpfungskette aufzuzeigen ist das Ziel des gemeinsamen Industrie 4.0 Demonstrators von oneIDentity+, des VDMA  (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau ) und weiteren starken Partnern.

Dabei stellt der Schutz vor Produktpiraterie aber nicht nur eine Kernherausforderung für die Kunden dar sondern ist insbesondere für die Hersteller von Verpackungsmaschinen über die Jahre zu einem existenzbedrohenden Problem geworden.

So beziffert die Studie „Produkt- und Know-How-Schutz 2016“ des VDMA, welche einen Gesamtumsatzverlust durch Produktpiraterie in Höhe von über 7 Mrd. Euro ausweist, den Anteil der betroffenen Unternehmen im Verpackungsmaschinenbereich auf 78 %.

Diese Herausforderung im Sinne der Kunden zu meistern und darüber hinaus unternehmensindividuelle Mehrwerte zu nutzen, zeigt oneIDentity+ in Halle ?? auf Stand ??. Besuchen Sie uns und erleben Hautnah die Potenziale einer unternehmensübergreifenden Serviceplattform. Bitte kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.

78% der Unternehmen aus dem Bereich Verpackungsmaschinen sind von Produktpiraterie betroffen.

Quelle Studie Seite 16

By | 2017-04-10T09:12:21+00:00 13. Februar 2017|neuestes von one1D+|

Interessieren Sie sich
für oneidentity+?
Kontaktieren Sie uns!